Astral-Wandern

„Astralwandern-Astralreisen“ ist eine wunderbare Sache. Wir lernen schwerelos durch Raum und Zeit zu reisen.Wir erleben die Leichtigkeit des Seins, spüren wie es ist zu fliegen, oder Orte und Personen zu besuchen, die sonst nie möglich wären, und lassen uns von den Schwingungen tragen.

Wir lernen mittels verschiedener Techniken, die mit Konzentration und Atmung zusammenhängen und von jedem erlernbar sind, aus unserem physischen Körper auszutreten und dabei die Erfahrung zu machen, daß sich unser feinstofflicher Körper, nämlich unsere Aura, jederzeit von unserem materiellen Körper trennen kann, manchmal auch nur teilweise.

Allerdings bleiben wir immer durch die Silberschnur mit ihm verbunden. Die Silberschnur ist bis ins Unendliche dehnbar, und sie ist es auch, die uns immer rechtzeitig zurück holt, wenn wir nicht schon vorher selbst zurück gekehrt sind.

„Astral-Wandern“ können wir einfach und gefahrlos lernen, da Körper und Geist stets durch die Silberschnur verbunden bleiben.

Wir geben der Aura mit einer Astralreise die Möglichkeit sich zu erholen, denn:

„Im Kosmos ist und wird alles heil!“

Wir werden anhand der verschiedensten Übungen, und auch einiger Hilfsmittel, z.B. verschiedener Symbole, therapeutischer Hypnose, oder auch der Harmovita-Schüssel, lernen, uns Schritt für Schritt von unserem Körper zu lösen.

Wir alle haben schon unbewusste Astralreisen gemacht, nämlich im Schlaf.

Immer wenn wir Träume hatten, die uns real vorkamen, waren dies Astralreisen. Man hat dabei das Gefühl alles wirklich erlebt zu haben, und man kann sich dabei an Personen, Orte und viele Kleinigkeiten erinnern.

Während einer Astralreise können wir auch Antworten auf unsere Fragen bekommen.