Indianische Heilmethoden

Obwohl ich bereits 35 Jahre im Heilberuf arbeite, besuche ich auch heute noch selber Seminare, denn wer stehen bleibt der geht zurück. Bei einem befreundeten Indianer, durfte ich mich vor kurzem in die Heilpraktiken seines Stammes einführen lassen.

Er lehrte mich Methoden die mich als „alten Hasen“ total begeisterten, denn alles wies darauf hin, dass wir ein Teil der Natur sind und deshalb auch mit Natur behandelt werden müssen. Da wird alles miteinbezogen, das Licht, das Feuer, der Wind und vor allem auch Klänge die unsere Aura berühren und somit auch unser Herz. Da wird die Nahrung, die Lebensweise und vor allem die Einstellung zu all diesen Elementen berücksichtigt.

Indianische Heilmethoden

Bei diesem Seminar wurde mir klar, wie achtlos wir oft umgehen mit unserer Welt, der Gesundheit und den Mitmenschen. In einer Zeit in der oft Neid, Hass und Eifersucht regieren und dabei wäre eine Verbesserung der Welt so einfach. Sie beginnt in Dir mit Deinem Denken, Fühlen und Handeln. Auf einmal verschieben sich die Wertigkeiten. Auf einmal zählen Dinge, die wir früher nicht gesehen haben oder sie gar missachteten.

Auf einmal sind uns Dinge, die wir bis heute lobten und verehrten so weit weg von uns und wir messen der feinstofflichen Welt und damit der Zukunft viel mehr Bedeutung zu, ohne das Vergangene zu schmälern denn zu dieser Zeit schien es uns wichtig. Also sind wir nicht traurig über das Vergangene, sondern dankbar, dass wir es hatten.

Da ich mein Leben lang das Gelernte weiter gegeben habe, möchte ich Interessierten auch dieses Seminar anbieten. All denen, die sich das Heilen zum Beruf gemacht haben oder im Begriff sind dies in Zukunft zu tun. Aber auch denen die das Seminar belegen wollen um sich selber einen grossen Schritt in die feinstoffliche Welt zu gönnen.

Ihr/Euer Peter Singer

Neue Beiträge