pferdeseminar

Ich entwickelte in den letzten 20 Jahren eine Methode, die teils mit geistigem Hei­len und teils mit Mobilisation zu tun hat und dem Pferd zu einer Verbesserung der Lebensqualität verhilft. Nur, ehe Sie mit irgendeiner Behandlung beginnen, sollte doch Ursachen­forschung betrieben werden. Denn ohne diese ist keine Heilung möglich. Nur wenn die Ursache bekannt ist, steht einer Heilung nichts mehr im Wege, sofern der Besitzer bereit ist, die Umstände, die zur Krankheit führten, zu ändern. Da ich die Aura von Mensch und Tier und der Schöpfung, als Ganzes, sehr gut sehen kann, ist es für mich ein Leichtes, diese Ursachen zu erkennen und die richtigen Maßnahmen zu ergreifen.

 

Seit vielen Jahren biete ich Seminare an, in denen vermittelt wird, wie jede/r Besitzer/in selber, sinnvoll und ohne großen Aufwand, seine/ihre Pferde behandeln kann.

 

Ziel der Ausbildung ist es, den richtigen Umgang mit den Pferden zu erlernen, therapeutische Maßnahmen anwenden zu können, sowie Stallungen u. Koppeln nach Störfeldern zu prüfen, um dann geeignete Maßnahmen treffen zu können (Entstören mit geeigneten Mitteln oder Abschirmgeräten).

An meinen Seminaren lernt jeder Teilnehmer energetisch auf das Pferd einzugehen, es auszutesten und mit ihm seelischen Kontakt aufzunehmen. Er lernt es auf der seelischen und körperlichen Ebene  zu behandeln und zu verstehen. Pferde spüren immer unsere Absichten, und können  diese auch in unserer Aura erkennen.

 

Fast alles was beim Menschen möglich ist, ist auch bei Tieren möglich, wir müssen nur lernen, wie wir es einsetzen können. Tiere sind viel sensibler als der Mensch und darum teilweise leichter behandelbar. 

Auf dem ganzen Markt tummeln sich leider auch viele Scharlatane und selbst ernannte Pferdeflüsterer, die oft mit sonderbarsten Mitteln den Menschen ihr Geld aus der Tasche ziehen, ohne wirklich etwas zu verbessern. Und einer Verbesserung erreichen wir nur, wenn uns die Ursache eines Leidens bekannt ist und dann liegt es in unseren Händen dem Pferd hilfreich zu dienen. An unseren Seminaren wird der Umgang von A bis Z gelehrt. Das beginnt beim Kaufen bzw. beim Aussuchen eines Pferdes bis hin zur Begleitung beim letzten Gang unseres vierbeini­gen Gefährten. Auch das sollte gelernt sein. Denn es braucht mehr Tierliebe ein Pferd zu erlösen als es unter Qualen zu behalten, denn beim letzteren spielt oft der eigene Egoismus eine große Rolle und ich denke unsere Freunde verdienen eine respektvolle Behandlung und Pflege.  

 

Das Mitbringen eigener Pferde, zwecks Behandlung im Rahmen des Seminars,  ist möglich und erwünscht.

 

Dieses Seminar ist für Anfänger und Profis gleichermaßen geeignet. Ich würde mich freuen, Sie an unserem Seminar über den besonderen Umgang mit dem Pferd und zum Wohle von uns allen begrüssen zu dürfen. Denn wenn beide zufrieden sind, Reiter und Pferd, dann macht ein solches Zusammenleben Sinn und Spass.

 

KURSDATEN


Sa. 31. August 2019

VERANSTALTUNGSORT


Raum Lenzburg. Wird noch bekannt gegeben.

KOSTEN


CHF 200.- pro Person exkl. Verpflegung.

 

(Am Kurstag in bar zu bezahlen).